Reisetipps für Senioren: Ein Erholungswochenende im Erzgebirge

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das im Herzen Deutschlands liegende Erzgebirge besticht durch seine romantische Landschaft, die traditionsreichen Ortschaften und eine lebendige Kultur, die ihresgleichen sucht. Dank kurzer Anreisewege, einer bestens auf Urlaubsgäste abgestimmten Infrastruktur und einladender Unterkünfte wie dem Ferienhaus Ziller eignet sich deshalb die Mittelgebirgsregion hervorragend für einen ebenso abwechslungsreichen wie entspannenden Kurzurlaub.

Entspannen im Erzgebirge

Dank der reichhaltigen Schätze der Natur kann das Erzgebirge gleich mit fünf anerkannten Kurorten aufwarten, die wie geschaffen sind für ein Erholungswochenende. Während in Warmbad-Wolkenstein und in Wiesenbad heilkräftige Thermalquellen sprudeln, setzt der Kneipp-Kurort Altenberg auf Wassertreten und Naturheilkunde. Im Radonheilbad Bad Schlema werden auf ungewöhnliche Weise die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt, und Oberwiesental ist nicht nur ein Luftkurort, sondern auch Deutschlands höchstgelegene Stadt. Damit auch die Bewegung nicht zu kurz kommt, lädt ein gut ausgebautes Wegenetz zum Wandern durch die unverfälschte Naturlandschaft ein. Besonders empfehlenswert ist eine Etappe auf dem Kammweg, der Besucher vorbei an imposanten Felsformationen zu idyllisch gelegenen Dörfern führt.

Geschichte hautnah erleben

Auch für kulturgeschichtlich Interessierte lohnt sich ein Abstecher ins Erzgebirge, da hier der historische Bergbau zahlreiche Spuren hinterlassen hat, die seit kurzem auch als UNESCO-Weltkulturerbe gewürdigt werden. Neben mehreren Besucherbergwerken zeugen heute vor allem auch die in der Vergangenheit durch den Bergbau zu Reichtum gekommenen Städte von dem früher so bedeutenden Wirtschaftszweig. Sehr sehenswert sind Schwarzenberg, das als Perle des Erzgebirges gilt, und die Barockstadt Schneeberg. Dort liegt auch eines der Zentren der erzgebirgischen Volkskunst mir ihren Schwibbögen, Weihnachtspyramiden und Räuchermännchen. Eine erzgebirgische Spezialität ganz besonderer Art stammt aus Crottendorf, wo Besucher des Schnapsmuseums in einer Schaudestille miterleben können, wie Kräuterlikör produziert wird. Dieser kann nicht nur vor Ort verkostet werden, sondern eignet sich auch hervorragend als Mitbringsel, das an die erholsamen Tage im Erzgebirge erinnert.

Bild: Bigstockphoto.com / balipadma