Omega-3-Fettsäuren – besonders in der zweiten Lebenshälfte sehr wichtig!

Die meisten werden schon den Begriff „Omega-3-Fettsäuren“ gehört haben, nicht selten in Verbindung mit empfohlenen Ölen, die unserer Gesundheit guttun sollen.

Omega 3 Fettsäuren gehören in die Kategorie der mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit 18 oder mehr Kohlenstoffatomen. Bereits im Mutterleib kann die Mutter die ersten Akzente für die Gesundheit Ihres heranwachsenden Kindes setzen, so haben großangelegte Studien bewiesen, dass diejenigen Kinder, die bereits im Mutterbauch über die Mutter Omega 3 Fettsäuren bekommen haben, später als Erwachsene seltener an Herzkreislauferkrankungen erkranken als die Kinder, deren Mutter zu wenig Omega 3 Fettsäuren zu sich nahm.

Omega-3-Fettsäuren besonders in der zweiten Lebenshälfte wichtig

Während also die Menge an Omega-3-Fettsäuren bereits im Mutterbauch darüber entscheidet, ob wir später ein erhöhtes Herzinfarkt oder Schlaganfall-Risiko haben, ist es besonders in der zweiten Lebenshälfte enorm wichtig, für eine regelmäßige Zufuhr der Omega 3 Fettsäuren zu sorgen!

Hier muss man jedoch unbedingt unterscheiden, ob es sich um Öl handelt, das wir kalt über Gemüse oder Obstsalat tröpfeln oder aber um Öle, die wir zum Braten verwenden! Denn während.

Der Rauchpunkt entscheidet!

So ist bekannt, dass beim Braten Temperaturen von bis zu 200°C entstehen und Öle, die über viel mehrfach ungesättigte Fettsäuren verfügen, schneller oxidieren und krebserzeugende Substanzen aussondern!

Hierzu gehört beispielsweise das Lein-, Distel-, Kürbiskern- und Walnussöl, die also auf keinen Fall in die Pfanne gehören – Olivenöl, besonders das raffinierte, verfügt über einen hohen Rauchpunkt, bildet also keine giftigen, krebserzeugenden Stoffe!

Omega 3 Fettsäuren schützen vor Herzinfarkt, Krebs und hemmen Alterung

Im kalten Zustand hingegen sind die Omega-3-Fettsäuren sehr zu empfehlen und können nicht nur Herzinfarkt vorbeugen, sondern werden ebenfalls in der biologischen Krebsbehandlung Einsatz finden und bei Arthritis die Entzündungsmediatoren senkt! Da aber im Alter viel häufiger das Herz versagt und auch das Krebsrisiko steigt, ist dieses nicht hoch genug zu werten. Interessant ist es ebenfalls zu wissen, dass Omega-3-Fettsäuren die biologische Alterung bremsen, in dem Sie der Verkürzung der Telomere an den Chromosomen verhindern.

Weitere Informationen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *